Jens Kirsten

1967      Weimar

Artikel

René Halkett – »Der liebe Unhold«

Jürgen K. Hultenreich – »Die Schillergruft«

Jens Kirsten – Begegnung mit dem syrischen Dichter Hamed Abboud – Eindrücke einer Lesereise in zwei Teilen durch Thüringen

Thüringer Anthologie Nr. 151 – Jens Kirsten über Peter Neumann

Ingeborg Stein – »Heinrich Schütz im Wendelicht«

Julian Hogg/Thomas B. Schumann – »Milein Cosman – Lebenslinien«

Jens Kirsten – Literatur und Landschaft

Fachtag Literatur 2017 – »Thüringen – ein Literaturland mit Zukunft?«

Jens Kirsten – »The question of agency – the survival of culture. Zu Homi Bhabhas Verständnis von Kultur als kultureller Differenz und kultureller Diversität«

Fragen an Annekathrin Peters, Inhaberin der Buchhandlung am Topfmarkt in Suhl

Fragen an Gernod Siering, Inhaber der Buchhandlung Leselust in Eisenach

Fragen an Rosemarie Züge-Gutsche, Inhaberin von Brendels Buchhandlung in Gera

Jürgen K. Hultenreich – »Hölderlin. Das halbe Leben. Eine poetische Biographie«

Jens Kirsten / Christoph Schmitz-Scholemann (Hg.) – »Thüringer Anthologie – eine poetische Reise«

Japanische Literatur ohne Kirschblüten-Romantik: Der Cass-Verlag Bad Berka

Die Thüringer kennt in Luxemburg jedes Kind – Literaturland Thüringen unterwegs in Luxemburg

Wolfgang Haak – »Wortstillleben. Gedichte und kurze Prosa«

Elisabeth Dommer – »Der unheimliche Zauber der Sterne«

Neuerscheinung: »Der Weg entsteht im Gehen – Literarische Texte aus 100 Jahren Thüringen«

Olivia Wenzel – »1000 Serpentinen Angst«

Anne Gallinat – »Jannes Villa«

Jens Kirsten / Christoph Schmitz-Scholemann (Hg.) – »Der Weg entsteht im Gehen. Literarische Texte aus 100 Jahren Thüringen«

Weiterführende Informationen

Jens Kirsten im Autorenlexikon

Jens Kirsten

Autor

Marie Kristin Gentzel

Thüringer Literaturrat e.V.

Jens Kirs­ten, Jahr­gang 1967, ist ein deut­scher Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­ler, Buch­wis­sen­schaft­ler und Her­aus­ge­ber. Von 1987 bis 1989 war er Mit­ar­bei­ter der von Claus Bach und John Kei­ler her­aus­ge­ge­be­nen Samis­dat-Künst­ler­zeit­schrift „Reiz­wolf“; druck­gra­fi­sche Arbei­ten ent­stan­den ab 1984.  Nach einer hand­werk­li­chen Aus­bil­dung als Möbel­pols­te­rer arbei­tete er zunächst in die­sem Beruf in Wei­mar und Mün­chen. Er besuchte das Fremd­spra­chen­in­sti­tut der Lan­des­haupt­stadt Mün­chen und stu­dierte anschlie­ßend Latein­ame­ri­ka­nis­tik, Alt­ame­ri­ka­nis­tik und Lin­gu­is­tik an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin. 2004 wurde er mit der Dis­ser­ta­tion „Latein­ame­ri­ka­ni­sche Lite­ra­tur in der DDR. Publi­ka­ti­ons- und Wir­kungs­ge­schichte“ zum Dr. phil. pro­mo­viert. Seit 2006 ist er Geschäfts­füh­rer des Thü­rin­ger Lite­ra­tur­ra­tes in Wei­mar.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/jens-kirsten/]