Johann Wolfgang von Goethe

(*28.8.1749 in Frank­furt am Main, +22.3.1832 in Wei­mar); Sohn eines kai­ser­li­chen Rats; auf­ge­wach­sen in Frank­furt am Main; 1768–1771 Stu­dium der Rechte in Leip­zig und Straß­burg; 1772 Dr. jur.; Über­sied­lung nach Wei­mar; ab 1776 im Staats­dienst, Staats­rat, Minis­ter, Gehei­mer Rat; 1786–1788 und 1790 Rei­sen nach Ita­lien; 1807 Hei­rat mit Chris­tiane Vul­pius; 1821–1823 Auf­ent­halte in Mari­en­bad.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/johann-wolfgang-goethe/]