Annerose Kirchner

Annerose Kirchner wurde 1951 in Leipzig geboren und wuchs in Zella-Mehlis auf. Sie absolvierte eine Lehre als Steno-Phonotypistin und arbeitete von 1970 bis 1976 in diesem Beruf. Später war sie Tastomatensetzerin bei der Tageszeitung »Freies Wort« in Suhl. 1974 legte sie erste Prosa- und Lyrikveröffentlichungen vor. Von 1976 bis 1979 und von 1981 bis 1982 studierte sie am Institut für Literatur »Johannes R. Becher«  in Leipzig. Nach dem Erscheinen ihres Debüt-Gedichtbandes »Mittagstein« im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar zog sie 1979 nach Gera. Dort war sie von 1979 bis 1989 Dramaturgiesekretärin, Regieassistentin und Pressereferentin an den Bühnen der Stadt Gera. Seit 1989 lebt und arbeitet sie als freiberufliche Schriftstellerin und Journalistin in Gera.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/annerose-kirchner/]