Saalfeld/Saale
[Gemeinde]

Das 899 erst­mals urkund­lich erwähnte Saal­feld war eine karo­lin­gi­sche Königs­pfalz, deren Kapelle sich an der Stelle der heu­ti­gen Dorf­kir­che von Graba befand. Über König Hein­rich II. kam Saal­feld an Ezzo von Loth­rin­gen und an des­sen Toch­ter Richeza (995‑1063), die als Gemah­lin Mieszkos II. Köni­gin von Polen war und in Saal­feld ver­starb. 1056 gab sie Saal­feld an das Erz­bis­tum Köln und damit an das Reich. [wei­ter]

Plätze in Saalfeld/Saale

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/saalfeldsaale/]