H. W. Katz in Gera
2 : Kindheit und Jugend, Schule und Bildung

Person

H. W. Katz

Ort

Gera

Themen

Weimarer Republik

Thüringen im Nationalsozialismus

Autor

Annerose Kirchner

Thüringer Literaturrat e.V.

In Gera ver­brachte Willy Katz, der sich als Autor H. W. Katz nen­nen sollte und »Bill« geru­fen wurde, die ent­schei­den­den und prä­gen­den Jahre sei­nes Lebens, wie er spä­ter mehr­fach äußerte. Willy Katz besuchte das Real­gym­na­sium. Wie sein Bru­der Michael lernte er schnell die deut­sche Spra­che und beherrschte sie bald feh­ler­frei. Der streng ortho­dox gläu­bige und Jid­disch spre­chende Vater, der wohl große Schwie­rig­kei­ten hatte, sich an die neuen Ver­hält­nisse in der Fremde anzu­pas­sen, ver­stand seine bei­den Söhne, die sich immer mehr vom Judem­tum abwand­ten und moderne Ansich­ten über Leben und Fami­lie ver­tra­ten, nicht mehr. Dazu gehörte auch man­che Laus­bübe­rei, wie das Rau­chen geklau­ter Ziga­ret­ten und das Klet­tern auf Güter­wa­gen der Eisen­bahn, wahr­schein­lich am Süd­bahn­hof.

Willy Katz erlebte als Sie­ben­jäh­ri­ger, wie sich der Aus­bruch des Ers­ten Welt­krie­ges auf die Stadt Gera aus­wirkte, er erlebte Kriegs­be­geis­te­rung und ‑ernüch­te­rung, den auf­kom­men­den Anti­se­mi­tis­mus und spä­ter Welt­wirt­schafts­krise, Arbeits­lo­sig­keit und Infla­tion. Als Mit­glied einer jüdi­schen Jugend­gruppe dis­ku­tierte er über den Zio­nis­mus und Theo­dor Herzl, lieh sich aus der Lan­des­bü­che­rei Werke von Scott, Dickens, Zola, Dos­to­jew­ski, aber auch poli­ti­sche Bücher.

 H. W. Katz in Gera:

  1. Eine ostjüdische Familie in Thüringen – Ankunft in Gera 1914
  2. Kindheit und Jugend, Schule und Bildung
  3. Hinwendung zur sozialistischen Arbeiterjugend
  4. Journalist und Redaktionsmitglied der »Welt am Montag« in Berlin
  5. Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 in Berlin und Flucht vor den Nazis nach Frankreich
  6. Als Schriftsteller im Exil
  7. Das Schicksal der Familie Katz
  8. Gera 1991 – ein Besuch nach 58 Jahren
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/schlossgasse-21-h-w-katz-in-gera/kindheit-und-jugend-schule-und-bildung/]