Schiller in Bauerbach

Fried­rich Schil­ler weilte vom 7. Dezem­ber 1782 bis 24. Juli 1783 in Bau­er­bach. Das 8 km süd­lich von Mei­nin­gen in einem ver­steck­ten Tal gele­gene Dorf mit gerade ein­mal 250 Ein­woh­nern fühlt sich seit über 150 Jah­ren dem Geden­ken an sei­nen pro­mi­nen­ten Gast ver­pflich­tet. Zum 100. Geburts­tag des Dich­ters fand hier 1859 die erste Schil­ler-Feier statt. Schon damals waren die bei­den Stu­ben des ehe­mals Wolzo­gen­schen Anwe­sens (heute Schil­ler-Museum), wel­che Fried­rich Schil­ler bewohnt hatte, weit­ge­hend in ihren Zustand von 1782/83 zurück­ver­setzt wor­den. Anläss­lich sei­nes 100. Todes­ta­ges im Mai 1905 wur­den diese Räume end­gül­tig der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht. Zudem pflanzte man am Euls­kopf, über den der junge Dich­ter und Deser­teur wahr­schein­lich erst­mals Bau­er­bach erreichte, eine Linde. Der Nach­fol­ge­baum aus den 1930er Jah­ren steht noch heute. 1959, zum 200. Geburts­tag des eins­ti­gen Asy­lan­ten, wurde das Bau­er­ba­cher Lai­en­thea­ter »Fried­rich Schil­ler« aus der Taufe geho­ben. Bis zum heu­ti­gen Tag wid­met sich die­ses Ensem­ble vor allem der Auf­füh­rung von Dra­men sei­nes Namens­ge­bers. Zu Schil­lers 200. Todes­tag schließ­lich pflanzte man am Orts­rand Rich­tung Hen­ne­berg einen Nuss­baum mit Gedenk­ta­fel.

Die fol­gen­den 5 Sta­tio­nen sind nur wenige Minu­ten Fuß­weg von­ein­an­der ent­fernt.

 Schiller in Bauerbach:

  1. Gedenkstein für Friedrich Schiller in Bauerbach
  2. Schillerhaus in Bauerbach
  3. Vogt-Haus - Friedrich-Schiller-Straße 5
  4. Dorfkirche
  5. Gasthaus »Zum braunen Ross«
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/schiller-in-bauerbach-und-meiningen/]