Rolf Sakulowski

Rolf Saku­low­ski wurde 1968 in Weida gebo­ren. Von 1987–1990 war er Kame­ra­as­sis­tent im DEFA-Stu­dio für Doku­men­tar­filme in Pots­dam-Babels­berg. In den Jah­ren von 1990 bis 1994 absol­vierte Saku­low­ski ein Diplom­stu­dium an der Hoch­schule für Film und Fern­se­hen »Kon­rad Wolf« in Pots­dam-Babels­berg in der Fach­rich­tung Kamera.

Im Som­mer 1994 belegte er den »Curso de ver­ano« (Spa­nisch) an der Uni­ver­sidad de Navarra in Pam­plona. 1994 und 1995 hielt er sich mit einem Sti­pen­dium in Mexiko auf. 1995 unter­zeich­nete er das Edikt von Böblingen.

Er schuf zahl­rei­che Filme im In- und Aus­land, unter­nahm diverse Stu­di­en­rei­sen nach Mexiko und in die USA und unter­nahm pro­jekt­be­zo­gene Lang­zeit­re­cher­chen zu poli­zei­li­cher Inter­ven­tion und Ethik in Kri­sen­fäl­len. An der Hoch­schule für Film und Fern­se­hen »Kon­rad Wolf« in Pots­dam-Babels­berg und an der Hoch­schule Mag­de­burg-Sten­dal (FHS) ist Saku­low­ski als Dozent für Film­se­mi­nare tätig.

2014 legte er mit dem Roman »Das Feen­grot­ten­ge­heim­nis« sein lite­ra­ri­sches Debüt vor. Er lebt als frei­be­ruf­li­cher Regis­seur und Schrift­stel­ler mit sei­ner Fami­lie in Potsdam-Babelsberg.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/rolf-sakulowski/]