Matthias Biskupek

Mat­thias Bis­ku­pek ist Schrift­stel­ler, Publi­zist, Lite­ra­tur­kri­ti­ker und Sati­ri­ker. Er wurde 1950 in Chem­nitz gebo­ren und ist in Mitt­weida auf­ge­wach­sen. Nach einer Lehre als Maschi­nen­bauer stu­dierte er tech­ni­sche Kyber­ne­tik und Pro­zess­meß­tech­nik an der TH Mag­de­burg. Als diplo­mier­ter Kyber­ne­ti­ker arbei­tete er dann einige Jahre als Sys­tem­ana­ly­ti­ker. Nach umfas­sen­der Ana­lyse des kyber­ne­ti­schen Sys­tems wech­selte er 1976 ins Thea­ter­fach, wo er am Thea­ter Rudol­stadt als Regie­as­sis­tent und als Dra­ma­turg begann. Von 1979 bis 1983 war er dann Dra­ma­turg und Tex­ter am Geraer Kaba­rett »Fett­näpp­chen«. 1981 bis 1982 absol­vierte er einen Son­der­kurs am Leip­zi­ger Lite­ra­tur­in­sti­tut und ist seit 1983 frei­schaf­fend in Rudol­stadt und Ber­lin tätig.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/matthias-biskupek/]