Arthur Schopenhauer

Arthur Scho­pen­hauer (* 22. Februar 1788 in Dan­zig; † 21. Sep­tem­ber 1860 in Frank­furt am Main) Phi­lo­soph.

1783 zog seine Fami­lie nach Ham­burg, wo Arthur Scho­pen­hauer die Schule besuchte. 1804 begann er in Dan­zig eine kauf­män­ni­sche Lehre, die er in Ham­burg fort­setzte. 1806, ein Jahr nach dem Tod des Vaters, zog seine Mut­ter mit sei­ner jün­ge­ren Schwes­ter Adele nach Wei­mar. Arthur setzte seine Lehr­aus­bil­dung zunächst in Ham­burg fort, brach sie dann jedoch auf Anra­ten von Carl Lud­wig Fernow ab und besuchte ab 1807 das Gym­na­sium Illus­tre in Gotha.

Noch im glei­chen Jahr zog er zu sei­ner Mut­ter und sei­ner Schwes­ter nach Wei­mar. In Wei­mar machte er die Bekannt­schaft von Johan­nes Daniel Falk und Zacha­rias Wer­ner. 1809 ver­liebte er sich unglück­lich in die Schau­spie­le­rin und Opern­sän­ge­rin Caro­line Jage­mann, die Geliebte des Her­zogs Carl August. 1809 begann er in  Göt­tin­gen ein Stu­dium der Medi­zin, wech­selte jedoch bald zur Phi­lo­so­phie. 1813 wurde er in Jena pro­mo­viert. 1814 ver­ließ er Thü­rin­gen.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/arthur-schopenhauer/]