Nordhausen
[Gemeinde]

Nordhausen war von 1220 bis 1802 eine freie Reichsstadt. Ihr vorangegangen war eine altthüringische Siedlung und ein karolingischer Reichshof, in dem Heinrich I. eine Burg errichtet hatte. Heute steht dort die seit 1130 erbaute Stadtpfarrkirche zum Heiligen Kreuz. 1263 veranstaltete der meißnische Markgraf und Minnesänger Heinrich der Erlauchte (1215-1288) in Nordhausen ein festliches Turnier, was den hohen Rang des Ortes, auch in der Kultur, schon im Mittelalter bezeugt. [weiter]

in Nordhausen

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/nordhausen/]