Ettersburg
[Gemeinde]

Zwi­schen 1776 und 1780 hielt sich Her­zo­gin Anna Ama­lia in Etters­burg auf. In den Som­mer­mo­na­ten waren hier ihr lite­ra­risch-musi­scher Kreis um Goe­the, Her­der und Wie­land häu­fig zu Gast. Spä­ter ver­la­gerte sie ihre Som­mer­auf­ent­halte nach Tie­furt. Erst Groß­her­zog Carl Alex­an­der von Sach­sen-Wei­mar-Eisen­ach (1818–1901) machte Schloß Etters­burg wie­der zum her­zog­li­chen Som­mer­sitz.

Zu sei­nen Gäs­ten gehör­ten Hans Chris­tian Ander­sen, Fried­rich Heb­bel, Franz Liszt und viele andere. Wäh­rend sei­ner Regent­schaft ließ er einen gro­ßen Schloß­park im Stil eines eng­li­schen Gar­tens nach Plä­nen der Land­schafts­ar­chi­tek­ten Edu­ard Pet­zold und Her­mann von Pück­ler-Mus­kau anle­gen.

in Ettersburg

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/ettersburg/]