Harry Domela als »falscher Prinz« in Thüringen
3 : Zu Gast auf der Creuzburg

Person

Harry Domela

Orte

Erfurt

Creuzburg

Thema

Weimarer Republik

Autor

Jens Kirsten

Nennen Sie mich einfach Prinz. Das Lebensabenteuer des Harry Domela, Weimar 2010.

Nach einem Zwi­schen­spiel in Ber­lin wurde Harry Domela im Hotel »Erfur­ter Hof« des­sen Besit­zer, Kom­mer­zi­en­rat Georg Kos­sen­ha­schen, vor­ge­stellt, der sich ganz ange­le­gent­lich für die Unter­hal­tung des »Prin­zen« inter­es­sierte. Domela wurde dank Kos­sen­ha­schens Bemü­hun­gen durch die Thü­rin­ger Adels­ge­sell­schaft gereicht. Der Befehl Dome­las, sein Inko­gnito zu wah­ren, ent­fachte die Lei­den­schaft des Direk­tors für den Gast offen­sicht­lich erst recht. Stand doch glei­cher­ma­ßen als Ver­pflich­tung der illus­tre Name Prinz Wil­helm von Preu­ßen schwarz auf weiß im Gol­de­nen Buch sei­nes Hau­ses.

Er reiste auf Ein­la­dung Georg Kos­sen­ha­schens nach Eisen­ach und auf die nahe gele­gene Creuz­burg, den Land­sitz Kos­sen­ha­schens. Dort begeg­nete er einer auf­ge­klär­ten Ame­ri­ka­ne­rin, die wie er beim Kom­mer­zi­en­rat zu Gast war.

Wir waren schon bei der zwei­ten Fla­sche ange­kom­men, als Mrs. Har­kott unver­mit­telt fragte: ›Sie sind doch nicht bloß ein ein­fa­cher Baron Korff?‹ Über­rascht fragte ich sie, wie sie auf eine so selt­same Ver­mu­tung komme. ›Nun‹, erwi­derte sie, ›ich merke aus Ihrer gan­zen Art, daß Sie kein »gewöhn­li­cher Mensch« sind.‹ Am nächs­ten Mor­gen – ich war um halb acht schon auf den Bei­nen – war drau­ßen Sonn­tags­stim­mung. Ein herr­li­ches Wet­ter! Ich nahm einen klei­nen Imbiß und machte einen kur­zen Spa­zier­gang. Auf der Burg wie­der ange­langt, begrüßt mich Mrs. Har­kott und fragt, wie ich ange­re­det sein wolle. ›Um Got­tes wil­len keine lan­gen Anre­den! Nen­nen Sie mich ein­fach Prinz. So bin ich es seit Jah­ren gewöhnt.‹

 Harry Domela als »falscher Prinz« in Thüringen:

  1. »Inkognito« im Erfurter Hof
  2. Ein Prinz wird erkannt
  3. Zu Gast auf der Creuzburg
  4. Hochstapler wider Willen
  5. Abgesang mit Aplomb
  6. Im Kaisercafé
  7. Mit Graf Arno im »Weißen Schwan«
  8. Illustre Gäste im »Goldenen Adler«
  9. Weimarer Nachspiel
  10. Hinter den Kulissen einer Sensation
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/nennen-sie-mich-einfach-prinz-ich-bin-es-seit-jahren-so-gewoehnt-harry-domela-in-thueringen/als-gast-von-kommerzienrat-kossenhaschen-auf-der-creuzburg/]