Im Fluchtrausch oder: »Wei mer briefat« sind –
Auf den Spuren von Gino Hahnemann

10 : Parkhöhle: Ginos laufende Bilder im Untergrund

Am 2. Novem­ber 2013 wurde hier, zehn Meter unter der Erde, im Ver­bor­ge­nen Ginos Film »Die Täu­schung ver­trägt die Rea­li­tät nicht« (24 min) von 1989 aufgeführt.

Rei­mund Frent­zel erin­nert sich an die Ent­ste­hung des Films:

Ende der acht­zi­ger Jahre rief er mich an: ›Spielst Du mir den Goe­the?‹. Bis dahin wußte ich gar nicht, daß er auch Filme machte. Ich kam ihm gele­gen, weil ich in Kunitz bei Jena ein Pferd ritt und er die Erl­kö­nig­ge­schichte, die sich der Legende nach zwi­schen bei­den Orten abge­spielt hatte, ver­fil­men wollte. ›Du brauchst gar nichts zu machen, Du rei­test mit einem nack­ten Kind im Arm im gestreck­ten Galopp durch die ver­schneite Saa­le­aue, das Kind glei­tet aus dei­nen Hän­den vom Pferd und liegt dann in einer roten Blut­la­che ermor­det im wei­ßen Schnee, das ist der ganze Film. Ich bringe alles mit, Du brauchst Dich um nichts zu küm­mern.‹ Ich wusste, dass das so nicht zu machen war, sagte ihm aber zu. Das nackte Kind sollte ein Artis­tik­stu­dent aus Ber­lin spie­len, der aber hatte sei­nen ers­ten eige­nen Auf­tritt. Wir fan­den einen ange­zo­ge­nen, wun­der­ba­ren Ersatz in Ilja Streit aus Wei­mar. Ich musste als Goe­the aus dem Gar­ten­haus her­aus sehen, Wal­ter Sachs machte davor eine eigene Müll­ton­nen-Per­for­mance und steu­erte ein Gedicht bei, Andreas Hege­wald Zeich­nun­gen und Alain Jadot eine kleine Pan­to­mime vor dem Natio­nal­thea­ter. All jene, die in Pro­jekte Ginos invol­viert waren, hiel­ten ihm die Treue, selbst wenn er man­che von ihnen spä­ter hart anfasste, weil sie sei­nen Ansprü­chen oft nicht genügten.

Nach Abspra­che mit der Lite­ra­ri­schen Gesell­schaft Thü­rin­gen und/oder Dr. Rai­mund Frent­zel kann der Film auch über der Erde betrach­tet wer­den. Natür­lich auch in der Aka­de­mie der Künste zu Ber­lin, wo seit 2008 Gino Hah­ne­manns Nach­lass im Archiv betreut wird.

 

Quel­len:

Der Nach­lass von Gino Hah­ne­mann befin­det sich in der Stif­tung Archive der Aka­de­mie der Künste Ber­lin. Er wird von Mar­tina Hanf betreut. Zum Nach­lass-Ver­wal­ter wurde vom Künst­ler selbst Dr. Rei­mund Frent­zel (Wei­mar) bestimmt.

Wir dan­ken dem Archiv und dem Nach­lass-Ver­wal­ter für die Geneh­mi­gung, aus den Tex­ten von Gino Hah­ne­mann auf die­ser Web­site zitie­ren zu dürfen.

Die hier zitier­ten Pas­sa­gen aus dem nach­ge­las­se­nen Tage­buch »Die Schleif­spur des Geschwin­dig­keits­mes­sers im Fluch­t­rausch« wer­den zitiert nach der Erst­ver­öf­fent­li­chung in: Palm­baum. Lite­ra­ri­sches Jour­nal aus Thü­rin­gen, Heft 2/2008, S. 139–147.

Ebenso die Gedichte Ginos und das Gespräch von Mar­tina Hanf mit Rei­mund Frentzel.

Das Heft kann unter fol­gen­der Web­site bestellt wer­den: www.palmbaum.org

Das Gino-Foto­por­trät stammt aus dem Nach­lass, die Bil­der des Ilm­par­kes von Jens‑F. Dwars.

 Im Fluchtrausch oder: »Wei mer briefat« sind –
Auf den Spuren von Gino Hahnemann:

  1. Hauptgebäude der Bauhaus-Universität: Pantherei – Geworfene im Fluss der Zeit
  2. Steintisch: Die Zeit heilt alle Wunder
  3. Petőfi-Denkmal: Vom Wandel des Widerspruchs
  4. In der Ferne erscheint das Römische Haus: Quo vadis? Oder wohin sehnen?
  5. Franz-Stein: Flucht in Elysische Gefilde oder Dekonstruktion aller Utopie?
  6. Bank mit Blick zum Goethe-Gartenhaus: Glotzt nicht so romantisch!
  7. Der Schlangenstein: der kriechende (Un-)Geist von Weimar
  8. Shakespeare: Der Tod ist ein Narr
  9. Liszt-Denkmal: Gesang unter gebrochenen Fingern
  10. Parkhöhle: Ginos laufende Bilder im Untergrund
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/im-fluchtrausch-oder-wei-mer-briefat-sind-auf-den-spuren-von-gino-hahnemann-durch-den-weimarer-goethe-park/parkhoehle-ginos-laufende-bilder-im-untergrund/]