Richard Voß

1851      Gut Neugrape, Kreis Pyritz

1918      Berchtesgaden

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Goethes Abglanz – Weimar in der nachklassischen Zeit

Eisenach

Wiederaufbau der Wartburg

Schwankende Gestalten

Weiterführende Informationen

Richard Voß

Der Schriftsteller Richard Voß wurde 1851 auf Gut Neugrape im Kreis Pyritz in Pommern geboren. Nachdem er einige Reisen durch Europa unternommen hatte, nahm Voß 1870 am Deutsch-Französischen Krieg teil, in dem er verwundet wurde. Danach studierte er in  Jena und München. Ab 1874 lebte er in Königsee bei Berchtesgaden in seinem »Haus Bergfrieden« und in Frascati nahe der Stadt Rom. 1884 wurde er zum Bibliothekar der Wartburg ernannt. 1918 starb Richard Voß in Berchtesgaden, wo er auf dem Alten Friedhof beerdigt wurde.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/richard-voss/]