Lisa Heise in Thüringen

Person

Lisa Heise

Orte

Tiefurt

Weimar

Jena

Meiningen

Themen

Weimarer Republik

Weibliche Perspektiven

Autor

York-Egbert König

Thüringer Literaturrat e.V.

Lisa Heise (1893–1969) hat durch ihren Brief­wech­sel mit Rai­ner Maria Rilke Ein­gang in die Lite­ra­tur­ge­schichte gefun­den. Auf­ge­wach­sen in Eschwege, führt sie ihr wei­te­rer Lebens­weg über Kas­sel und Hof­geis­mar zunächst nach Tie­furt bei Wei­mar, wo sie gemein­sam mit einer Freun­din eine kleine Gärt­ne­rei betrieb; dann wei­ter nach Jena, wo sie als Sekre­tä­rin an ver­schie­de­nen Kli­ni­ken arbei­tete und die Her­aus­gabe des Brief­wech­sels mit Rilke vor­be­rei­tete; schließ­lich nach Mei­nin­gen, wo sie sich um ihren ver­wit­we­ten Vater küm­merte und mit der Nie­der­schrift ihrer Lebens­er­in­ne­run­gen begann, deren kürz­lich erfolgte Ver­öf­fent­li­chung aus dem Nach­lass nun­mehr Ein­bli­cke in das unge­wöhn­li­che Leben die­ser klu­gen, sen­si­blen Frau erlau­ben und sich durch die­selbe Sprach­kraft aus­zeich­nen, die schon Rilke in ihren Brie­fen erkannt hatte.

 Lisa Heise in Thüringen:

  1. Lisa Heise in Meiningen
  2. Von Meiningen nach Kassel
  3. »Die Gärtnerei am Schießholz« - Lisa Heise in Tiefurt
  4. »Hinter den Gärten« in Oberweimar
  5. Sekretärin in Jena
  6. An der HNO-Klinik im Philosophenweg
  7. »Briefe an eine junge Frau« – »Briefe an Rainer Maria Rilke«
  8. Wieder in Meiningen
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/lisa-heise-in-thueringen/]