Auf den Spuren von Harald Gerlach in Römhild
1 : Wohnhaus in Haina

Person

Harald Gerlach

Ort

Haina

Thema

Von 1945 bis zum Ende der DDR

Autor

Lothar Ehrlich

In die­sem, heute in sei­ner dama­li­gen Gestalt nicht mehr vor­han­de­nem Haus in dem vier Kilo­me­ter von Röm­hild ent­fern­ten Dorf lebte die Fami­lie Schnie­ber von 1945 bis 1948 (Schnie­ber war der Geburts­name des Schrift­stel­lers, nach der Ehe­schlie­ßung mit Mar­lott Ger­lach 1968 trug er den Namen sei­ner Frau). Aus Haina stammt der Bau­ern­kriegs­re­vo­lu­tio­när und Wie­der­täu­fer Hans Hut, der 1490 hier gebo­ren und 1527 in Augs­burg hin­ge­rich­tet wurde. Über ihn schrieb Ger­lach das Thea­ter­spiel »Der Pfahl. Eine deut­sche Komö­die«, das 1983 erschien, in der DDR jedoch nicht auf­ge­führt wer­den durfte (Urauf­füh­rung: Mar­seille 1985).

 Auf den Spuren von Harald Gerlach in Römhild:

  1. Wohnhaus in Haina
  2. Schloss Glücksburg in Römhild
  3. Mohrenapotheke in Römhild
  4. Haus des Amtmannes Johann Peter Grötzner in Römhild
  5. Gleichberge
  6. Schwabhausen
  7. Villa Mavrogordato
  8. Grab von Harald Gerlach auf dem Friedhof in Römhild
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/auf-den-spuren-von-harald-gerlach-in-roemhild/1-wohnhaus-in-haina/]