Sidonia Hedwig Zäunemann

Sidonia Hedwig Zäunemann wurde am 15. Januar 1711 in Erfurt geboren. Als junge Frau versuchte sie, aus der ihr von der Gesellschaft vorbestimmten Rolle auszubrechen. In einigen ihrer Gedichten wandte sie sich gegen die männliche Vorherrschaft in der Gesellschaft. 1737 besichtigte sie als erste Frau in Ilmenau ein Bergwerk, worüber sie ein Gedicht schrieb.

1738 erhielt sie von der Universität Göttingen den Ehrentitel »poeta laureata«. In Männerkleidern reiste sie mehrfach allein zu Pferde nach Ilmenau, um ihre Schwester zu besuchen. Auf einem ihrer Ausritte ertrank sie am 11. Dezember 1740 in der Nähe von Angelroda in der Zahmen Gera, als sie versuchte, eine vom Hochwasser beschädigte Brücke zu überqueren.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/sidonia-hedwig-zaeunemann/]