Jakob Michael Reinhold Lenz

1751      Seßwegen (Livland, Lettland)

1792      Moskau

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Vor dem einstigen Hotel »Zum Erbprinz« – Lenz in Weimar

Weiterführende Informationen

Jakob Michael Reinhold Lenz

Jakob Michael Rein­hold Lenz wurde am 12. Januar 1751 als Sohn eines pie­tis­ti­schen Pfar­rers in Seß­we­gen in Liv­land (Lett­land) gebo­ren. 1768–1770 stu­dierte er zunächst in Dor­pat, wo die Fami­lie seit 1760 lebte, Theo­lo­gie. Danach setzte er sein Stu­dium an der Alber­tus-Uni­ver­si­tät Königs­berg fort, wo er Vor­le­sun­gen von Kant hörte. 1771 brach er sein Stu­dium ab.

Lenz ging als Bediens­te­ter der kur­län­di­schen Barone und Offi­ziers­an­wär­ter Fried­rich Georg und Ernst Niko­laus von Kleist mit ihnen nach Straß­burg, wo er unter ande­rem Goe­the ken­nen­lernte. Über Goe­the Ver­mitt­lung begann er eine Kor­re­spon­denz mit Johann Gott­fried Her­der und Johann Kas­par Lava­ter.

Nach­dem er sei­nen Dienst­her­ren an ver­schie­dene mili­tä­ri­sche Dienstorte gefolgt war, kehrte er 1773 nach Straß­burg zurück wo er sein Stu­dium fort­setzte. Ab 1774 lebte er dann als freier Schrift­stel­ler und Pri­vat­leh­rer. 1776 folgte er einer Ein­la­dung Goe­thes nach Wei­mar, der ihn trotz freund­li­cher Auf­nahme durch die höfi­sche Gesell­schaft, auf Grund eines unge­klär­ten Vor­fal­les wie­der aus Wei­mar ver­drängte.

 Wäh­rend eines Auf­ent­halts in Win­ter­thur erkrankte Lenz im Novem­ber 1777 an einer para­noi­den Schi­zo­phre­nie. Hei­lungs­ver­su­che schei­ter­ten, Ver­su­che beruf­li­cher Schritte blie­ben in meh­re­ren Städ­ten ohne Erfolg. Im Sep­tem­ber 1781 reiste Lenz nach Mos­kau, wo er Rus­sisch lernte und als Haus­leh­rer und Über­set­zer. Am 24. Mai 1792 wurde er tot in einer Mos­kauer Straße auf­ge­fun­den. Sein Grab ist unbe­kannt.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/jakob-michael-reinhold-lenz/]