Hubert Schirneck

1962      Gera

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Hubert Schirneck – »Der hindernisreiche Weg ins Café Rose«

Thüringer Anthologie Nr. 100 – Hubert Schirneck über Heinrich Heine

Weiterführende Informationen

Website von Hubert Schirneck

Hubert Schirneck im Autorenlexikon

Hubert Schirneck

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Hubert Schirneck wurde 1962 in Gera geboren. Er absolvierte eine Lehre als Industriekaufmann und arbeitete ab 1981 als Bühnentechniker, Buchhalter, Pförtner, und Heizer. im Juni 1989 siedelte er in die Bundesrepublik Deutschland über, wo er zunächst in Köln lebte. Später zog er nach Krefeld, dann nach Regensburg. Seit 1995 lebt und arbeitet er als freier Autor in Weimar.

Hubert Schirneck gehört zu den bedeutendsten deutschsprachigen Kinderbuchautoren der Gegenwart. Zudem ist er ein exzellenter Lyriker, der in seinen Gedichten eine ganz unverwechselbare Sprache entwickelt, in der sich philosophisches Denken mit poetischer Leichtigkeit paart. Er arbeitet dabei nicht selten mit Begriffen, die sich in unserer Alltagswelt abgenutzt haben und in den Bereich des Banalen abgedriftet sind.

In seinen Gedichten hebt Schirneck sie jedoch auf und setzt sie in einen neuen Kontext, der sich auf den ersten Blick nicht immer erschließt. Indem er das Alltägliche auf eine philosophische Ebene hebt, fordert er die Leser seiner Gedichte zum Nachdenken über das Wesen des Menschen heraus. Die Stärke von Schirnecks Gedichten beweist sich in seiner Kunst, diese von allem überflüssigen Ballast zu befreien und auf das Wesentliche zu reduzieren.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/hubert-schirneck/]