Gerhard R. Kaiser

1943      Mainz

Weitere Orte

Weimar

Tiefurt

Artikel

Tiefurt – Ein literarischer Spaziergang durch den Park

Weiterführende Informationen

Gerhard R. Kaiser im Autorenlexikon

Ger­hard R. Kai­ser wurde 1943 in Mainz gebo­ren. Von 1962 bis 1967 stu­dierte er Lite­ra­tur­wis­sen­schaft in Tübin­gen und Mainz und wurde 1971 mit einer Dis­ser­ta­tion über Proust, Musil und Joyce zum Dr. phil. pro­mo­viert.

Von 1973 bis 1993 arbei­tete er als Pro­fes­sor für Ver­glei­chende Lite­ra­tur­wis­sen­schaft mit dem Schwer­punkt Neuere Deut­sche Lite­ra­tur an der Uni­ver­si­tät Gie­ßen und folgte 1993 einem Ruf als Pro­fes­sor für Neuere deut­sche und Ver­glei­chende Lite­ra­tur­wis­sen­schaft an die Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­sui­tät Jena, wo er bis 2008 lehrte.

Von 1987 bis 1993 war er Vor­sit­zen­der der »Deut­schen Gesell­schaft für All­ge­meine und Ver­glei­chende Lite­ra­tur­wis­sen­schaft« und von 1996 bis 2000 Fach­gut­ach­ter für »Neuere deut­sche Lite­ra­tur« der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft. 2002 hatte er eine Gast­pro­fes­suran der Sor­bonne Nou­velle in Paris inne. Er lebt in Tie­furt bei Wei­mar.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/gerhard-r-kaiser/]