Erich Knauf

1895      Meerane

1944      Brandenburg, Havel

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Goetheplatz 9 – Kunsthalle Harry Graf Kessler

Die gute Stube des deutschen Kleinbürgers

Weiterführende Informationen

Erich Knauf

Erich Knauf wurde am 21. Februar 1895 in Meerane, als Sohn eines Schneiders geboren. Nach einer Lehre als Schriftsetzer unternahm er eine Reise durch Italien, Griechenland und die Türkei. Von 1915 bis 1918 war er Soldat im Ersten Weltkrieg. Nach dem Krieg studierte er an der sozialistischen Heimvolkshochschule Tinz in Gera. 1920, während des Kapp-Putsches, gehörte Knauf zu einer Arbeiterwehr und war an anarchistischen Aktionen im Erzgebirge beteiligt. Enttäuscht von der Haltung der SPD während des Kapp-Putsches schloss er sich der USPD an. Von 1922 bis 1928 war Knauf Feuilletonredakteur der Plauener Volkszeitung, wo er den Zeichner Erich Ohser kennenlernte, mit dem ihn eine enge Freundschaft verband. 1928 erhielt er eine Stelle bei der Büchergilde Gutenberg in Berlin. Als literarischer Leiter der Büchergilde setzte er sich für den Schriftsteller B. Traven ein, nahm Romane von Upton Sinclair und sowjetische Autoren in das Programm. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten arbeitete Knauf als Schriftsteller und Redakteur im Feuilleton des Acht-Uhr-Abendblattes. 1934 wurde er verhaftet und kam ins Konzentrationslager Oranienburg, später nach Lichtenburg. Nach seinem Ausschluss aus dem Reichsverband der Deutschen Presse war er zunächst Werbefachmann, dann Pressesprecher einer Filmproduktionsfirma. Schließlich arbeitete er als Schlagertexter beim Film, u.a. für Heinz Rühmann, und konnte so vom Kriegsdienst freigestellt werden. Nach einer Denunziation in einem Luftschutzbunker wurde er im März 1944 verhaftet und eine Woche später vom Volksgerichtshof wegen defätistischer Äußerungen zum Tode verurteilt. Am 2. Mai 1944 wurde er im Zuchthaus Brandenburg mit dem Fallbeil hingerichtet. Sein Freund Erich Ohser nahm sich in der Nacht vor dem Prozeß das Leben.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/erich-knauf/]