Andreas Seifert

1958      Meiningen

Weitere Orte

Suhl

Einhausen

Artikel

Schiller in Meiningen

Schiller in Bauerbach

Ludwig Bechstein – »Deutsches Märchenbuch«

Weiterführende Informationen

Andreas Seifert im Autorenlexikon

Andreas Sei­fert wurde 1958 in Mei­nin­gen gebo­ren. Nach dem Abitur absol­vierte er von 1977 bis 1979 ein Volon­ta­riat an der Bezirks­kul­tu­raka­de­mie in Suhl und stu­dierte anschlie­ßend bis 1984 Kul­tur­wis­sen­schaf­ten in Leip­zig. Von 1987 bis 1991 war er dort exter­ner Aspi­rant und wurde 1993 zum Dr. phil. pro­mo­viert.

Seit 1984 ist er Mit­ar­bei­ter des Lite­ra­tur­mu­se­ums Baum­bach­haus in Mei­nin­gen, wel­ches er seit 1992 lei­tet. Er ver­öf­fent­lichte zahl­rei­che lite­ra­tur- und kul­tur­ge­schicht­li­che Auf­sätze. Er lebt in Ein­hau­sen bei Mei­nin­gen.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/andreas-seifert/]