Reinstädt
[Gemeinde]

Lokation

Dorfstraße 78
07768 Reinstädt

50.80912, 11.47531

Person

Wulf Kirsten

Artikel

Wulf Kirsten – »Nur eine Halbwüstung«

Wulf Kirsten – Wanderer, kommst du nach Spa…al

Jens Kirsten – Literatur und Landschaft

Weiterführende Informationen

Reinstädt

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Im Jahr 1564 wurde in Reinstädt bei Kahla Johannes Groß geboren, der sich später Johannes Major nannte. Der Sohn eines Bauern besuchte ab 1574 die Schule in Weimar und Orlamünde. Er war Kurrendesänger und wurde später Mitglied der fürstlichen Kapelle in Weimar. Ab 1581 besuchte er Schulen in Stettin, Kolberg und Hof. 1584 begann er ein Theologie-Studium in Jena. Nachdem er eine Stellung als Hofmeister innehatte, wirkte er ab 1592 als Diakon in Weimar.

1605 berief ihn Herzog Johann III. von Sachsen-Weimar als Superintendent nach Jena. 1611 erhielt er eine Professur für Theologie in Jena. An der Jenaer Universität bekleidete er mehrfach das Amt des Rektors der Jenaer Akademie und war mehrfach Dekan der theologischen Fakultät. Er starb 1654 in Jena.

Der vor 1750 geborene Innocent Wilhelm von Beust wurde 1772 Sachsen-Gothaischer Landkammerrat in Reinstädt und Mosbach bei Neustadt an der Orla. Er veröffentlichte 1756 und 1777 zwei Gedichtbände und 1778 »Innocent Wilhelm von Beusts bußfertige Abbitte an das Publikum«.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/reinstaedt/]