Plaue
[Gemeinde]

Lokation

Hauptstraße
99338 Plaue

50.7779, 10.89674

Person

Sidonia Hedwig Zäunemann

Artikel

Sidonia Hedwig Zäunemann – Wegbereiterin der Frauenemanzipation

Arnstadt

Jens Kirsten – Literatur und Landschaft

Weiterführende Informationen

Plaue

Plaue

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Im südlich von Arnstadt gelegenen Plaue vereinigen sich die Zahme Gera und die Wilde Gera zur Gera. Wenige Kilometer entfernt ertrank am 11. Dezember 1740 die 1711 in Erfurt geborene Dichterin Sidonia Hedwig Zäunemann. Sie hatte auf einem Ritt nach Ilmenau, wo sie ihre Schwester besuchen wollte, versucht, die Hochwasser führende Zahme Gera über eine beschädigte Brücke bei Angelroda zu queren.

Sie wurde im Pfarrhof neben der Kirche »Zur lieben Frau« in Plaue beerdigt. Ein ursprünglich in Form eines Obelisken errichteter Grabstein wurde im Zweiten Weltkrieg geschleift. Heute erinnert ein Findling links neben der Kirche mit einem Porträtmedaillon an die Dichterin, das nach der erhaltenen Abgussform einer ursprünglich gefertigten Plakette abgenommen wurde.

1858 wurde Armin Gimmerthal in Plaue als Sohn eines Apothekers geboren. Nach dem Besuch der Schule in Arnstadt begann er ein Studium der Mathamatik in Jena und Berlin, das er aus finanziellen Gründen aufgeben musste. 1881 ging er nach Wien, um Schauspieler zu werden. Auch diesen Plan musste er aufgeben. 1883 ging er nach Hamburg, wo er zunächst als Hauslehrer arbeitete und dann Buchdrucker wurde. Ab 1897 arbeitete er als freiberuflicher Schriftsteller in Hamburg. 1907 zog er nach Neuenahr und 1930 nach Bonn, wo er bis zu seinem Tod (nach 1930) lebte.

in Plaue

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/plaue/]