Menantes-Denkmal in Wandersleben
[Wandersleben]

Lokation

Menantesstraße / Neue Straße
99869 Wandersleben

50.897843, 10.854017

Person

Christian Friedrich Hunold (Menantes)

Artikel

Menantes in Wandersleben

Die Menantes-Gedenkstätte im Pfarrhof

Zugehörige Gemeinde

Wandersleben

Gebiet

Literarische Denkmale in Thüringen

Das Men­an­tes-Denk­mal in Wan­ders­le­ben wurde 2003 ein­ge­weiht und steht vor der Men­an­tes-Gedenk­stätte in der Neuen Straße. Auf dem Stein ste­hen seine reifs­ten Verse, die Johann Sebas­tian Bach in der Kan­tate »Von der Genüg­sam­keit« (BWV 204) ver­tont hat:

Meine Seele sei ver­gnügt,
Wie es Gott auch immer fügt,
Diese Welt­meer zu ergrün­den,
ist Gefahr und Eitel­keit,
in sich sel­ber muss man fin­den
Per­len der Zufrie­den­heit.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/menantes-denkmal-in-wandersleben/]