Jean Paul in Thüringen
7 : Jean Paul in Löbichau

Personen

Jean Paul Richter

Dorothea von Kurland

Orte

Löbichau

Tannenfeld

Thema

Literarisches Thüringen um 1800

Autor

Julia Knapp; Bernhard Echte

Jean Pauls Orte - Ein Projekt des Vereins

Jean Paul 2013 e.V.

Da hatte ich end­lich jene Nacht des Him­mels, nach der ich mich
durch meine leere Jugend hin­durch so oft umsonst gesehnt.

Jean Paul über sei­nen Auf­ent­halt
in Löb­ichau, Sep­tem­ber 1819

Auf Ein­la­dung der Her­zo­gin Anna Doro­thea von Kur­land (1761–1821) war Jean Paul im Sep­tem­ber 1819 zu Gast in Löb­ichau und Tan­nen­feld. Die zwei Spät­som­mer­wo­chen gehö­ren – sei­nem eige­nen Bekun­den nach – zu den schöns­ten Reise-Erleb­nis­sen sei­nes Lebens.

»An kei­ner Fürs­ten­ta­fel ist sol­che Frei­heit«, schrieb er nach weni­gen Tagen an seine in Bay­reuth zurück­ge­blie­bene Frau. Unter den zahl­rei­chen Gäs­ten der Fürs­tin befan­den sich Adlige und Bür­ger­li­che glei­cher­ma­ßen; ohne Rang­un­ter­schiede sprach man über poli­ti­sche und lite­ra­ri­sche The­men. »Die­ses Frei­sein im gesel­li­gen Spre­chen wie im gesel­li­gen Genie­ßen«, schrieb Jean Paul, sei der »gesell­schaft­li­che Ver­trag (cont­rat social) in Löb­ichau«. Und in die­ser Frei­heit, so stellte er fest, gedie­hen »beide, Freu­den und Kennt­nisse von sel­ber.«

Dane­ben wur­den Spa­zier­fahr­ten unter­nom­men, Lie­der zum Bes­ten gege­ben, und es wurde getanzt, wobei der behä­bige Dich­ter zum eige­nen Erstau­nen den uner­kann­ten Tän­zer in sich ent­deckte. Und beim Blinde-Kuh-Spie­len stellte er die kecke Regel auf, dass der mit ver­bun­de­nen Augen Her­um­su­chende jede Dame küs­sen dürfe, die er zu fas­sen bekomme. Unter den zahl­reich anwe­sen­den Her­ren blieb Jean Paul jedoch der ein­zige, der sich traute, die neue Regel auch in die Tat umzu­set­zen. Sogar die Her­zo­gin, die einst mit Napo­leon und Tal­ley­rand geflir­tet hatte, ereilte das Schick­sal, ihm in die Fänge zu gera­ten. Und siehe da – sie ent­wand sich dem Dich­ter kei­nes­wegs, son­dern besuchte Jean Paul wenige Wochen spä­ter sogar noch ein­mal in Bay­reuth.

 Jean Paul in Thüringen:

  1. Jean Paul in Weimar
  2. Jean Paul in Gotha
  3. Jean Paul in Ilmenau
  4. Jean Paul in Meiningen
  5. Jean Paul in Oßmannstedt
  6. Jean Paul in Hildburghausen
  7. Jean Paul in Löbichau
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/jean-paul-in-thueringen/jean-paul-in-loebichau/]