Hans Fallada in Thüringen –
eine literarische Exkursion von Berka bis Posterstein

8 : 1944 kriegsbedingt in Eisfeld

Person

Hans Fallada

Ort

Eisfeld

Thema

Thüringen im Nationalsozialismus

Autor

Daniel Börner

Börner, Daniel: „Wenn Ihr überhaupt nur ahntet, was ich für einen Lebenshunger habe!“ – Hans Fallada in Thüringen, Ausstellungskatalog, Jena 2010 / Thüringer Literaturrat e.V.

Eine wohl aller­letzte Spur fin­det sich, als der gesund­heit­lich schon stark ange­schla­gene Autor Fal­lada für wenige Wochen – zwi­schen Februar und März 1944 – im süd­thü­rin­gi­schen Eis­feld einen Erho­lungs­ur­laub bei der Fami­lie einer ehe­ma­li­gen Haus­toch­ter ver­brachte. Doku­men­tiert im Brief­wech­sel mit Sohn Uli, dem er von dort aus mehr­fach schrieb.

Neben Anmer­kun­gen zur thü­rin­gi­schen Küche, Berichte über Flie­ger­alarme oder Hin­weise zur Alt­grie­chisch­lek­türe des Soh­nes äußert er sich freund­lich:

Hier ist es nun sehr hübsch, ein rich­tig ganz in ein­an­der gebau­tes thü­rin­gi­sches Städt­chen, mit einer recht guten goti­schen Kir­che und noch eini­gen sehr schö­nen Fach­werk­häu­sern.

Über den im Ort erst nach des­sen Tod geehr­ten Dich­ter Otto Lud­wig (1813–1865) sin­niert er über sei­nen eige­nen Nach­ruhm: Ob´s die Car­wit­zer wohl noch ein­mal so mit mir machen? Ja, sie machens! Das Fal­lada-Museum im meck­len­bur­gi­schen Car­witz, heute Orts­teil von Feld­berg, zählt zu den tou­ris­ti­schen Haupt­at­trak­tio­nen der Region mit rund 15.000 Gäs­ten pro Jahr.

An Ehe­frau Suse, von der er wenige Monate spä­ter (1944) geschie­den wird und die sei­ner­zeit noch auf dem Anwe­sen in Car­witz lebte, schreibt er lie­be­volle und innige Zei­len, die aber auch von den Ver­let­zun­gen und Nöten der zurück­lie­gen­den Ehe­jahre zeu­gen. Nach­zu­le­sen sind diese und viele wei­tere »Briefe einer Ehe« im 2007 von Sohn Uli Dit­zen her­aus­ge­ge­ben Band.

 Hans Fallada in Thüringen –
eine literarische Exkursion von Berka bis Posterstein:

  1. Bad Berka
  2. Schnepfenthal
  3. Tatort Rudolstadt
  4. Psychiatrie in Jena
  5. Sanatorium in Tannenfeld
  6. Lehre in Posterstein
  7. Mit dem Ford nach Eisenberg
  8. 1944 kriegsbedingt in Eisfeld
  9. Epilog
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/hans-fallada-in-thueringen/1944-kriegsbedingt-in-eisfeld/]