Goethe in Dornburg

Person

Johann Wolfgang von Goethe

Orte

Dornburg

Dornburger Schlösser

Thema

Literarisches Thüringen um 1800

Autor

Jochen Klauß

Die Exkursion entstand im Rahmen eines Projeks der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.

Unweit von Jena erhe­ben sich über dem Saa­le­tal die Dorn­bur­ger Schlös­ser. Das Alte Schloss reicht bis ins 10. Jahr­hun­dert zurück, das mitt­lere ent­stammt dem Rokoko, das dritte der Renais­sance.

Seit 1928 beher­bergt das Renais­sance-Schloss eine Goe­the-Gedenk­stätte, die 1954 die neu­ge­grün­dete NFG (Natio­nale For­schungs- und Gedenk­stät­ten der deut­schen Lite­ra­tur) unter der Lei­tung von Hel­mut Holtz­hauer über­nahm. Seit 2007 lie­gen die Schlös­ser in der Ver­ant­wor­tung der Stif­tung Thü­rin­ger Schlös­ser und Gär­ten.

 Goethe in Dornburg:

  1. Der Brunnen
  2. Das Renaissance- oder Goetheschloss
  3. Über dem Weinberghäuschen
  4. Das Rokokoschlösschen
  5. Über dem Fünfeck
  6. Altes Schloss
  7. Die Bacchantin
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/goethe-in-dornburg/]