Gabriele Reuter – aus aller Welt nach Weimar
13 : Berlin, Ludwigkirchstraße 2 in Wilmersdorf

Person

Gabriele Reuter

Ort

Weimar

Thema

Von Goethes Tod bis zur Novemberrevolution

Autor

Annette Seemann

Die Exkursion entstand im Rahmen eines Projekts der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.

1899 über­sie­delt die 1897 Mut­ter gewor­dene Schrift­stel­le­rin mit Mut­ter und Toch­ter nach Ber­lin: Ver­mut­lich ist die dort gege­bene grö­ßere Anony­mi­tät der ledi­gen Mut­ter Grund für diese Ent­schei­dung. Reu­ter hat eine Haus­wirt­schaf­te­rin, sie ist voll­be­rufs­tä­tige Schrift­stel­le­rin. Sie wird der Frau­en­be­we­gung zuge­rech­net, obwohl sie selbst nie in einen Frau­en­ver­ein oder gar eine Par­tei ein­ge­tre­ten ist. Am ehes­ten steht sie der libe­ra­len Par­tei Fried­rich Nau­manns nahe. Meh­rere ihrer Romane errei­chen die Auf­la­gen des ers­ten gro­ßen Erfolgs, auch ist Reu­ter eine begehrte Vor­trags­rei­sende und Publi­zis­tin zu den so genann­ten Frau­en­the­men wie Bil­dung, Berufs­tä­tig­keit, Wahl­recht, Frage der ledi­gen Müt­ter etc..  Sie äußert sich aber jedoch nie mehr über ihre pri­va­ten Ver­hält­nisse. Ledig­lich über ihre Romane der 1910er und 1920er Jahre erfährt man indi­rekt etwas über ihre Lebens­um­stände in Ber­lin und den Zeit­geist. Hier sind die Bücher Groß­stadt­mä­del von 1920 und Töch­ter. Der Roman zweier Genera­tio­nen von 1927 zu nen­nen. Groß­stadt­mä­del reflek­tiert die Zeit vor dem Ers­ten Welt­kreig als Reu­ters Toch­ter Lily in jenem typi­schen Ber­li­ner Haus mit Höfen her­an­wuchs, wo ein bun­tes Sozio­top unter­schied­lichs­ter Cou­leur auf­ein­an­der­trifft.

 Gabriele Reuter – aus aller Welt nach Weimar:

  1. Neuhaldensleben, Am Markt 21
  2. Neuhaldensleben, Burgwallbrauerei
  3. Weimar, Kasernenberg
  4. Weimar, Über dem Kegeltor
  5. Weimar, Marstallstraße 5
  6. Goethehaus am Frauenplan
  7. Hoftheater Weimar (heute: Deutsches Nationaltheater)
  8. Weimar, Kurthstraße 7a (heute Bauhausstraße)
  9. Villa Alisa, Am Horn 3
  10. Weimar, Junckerstraße 29 (heute Trierer Straße 4)
  11. Naumburg, Nietzsche-Haus
  12. München, Seestraße 4 ½ in Schwabing
  13. Berlin, Ludwigkirchstraße 2 in Wilmersdorf
  14. Weimar, Carl-Alexander-Allee 5 (heute: Freiher-vom Stein-Allee)
  15. Weimar, Am Horn 39
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/gabriele-reuter-aus-aller-welt-nach-weimar/berlin-ludwigkirchstrasse-2-in-wilmersdorf/]