Auf den Spuren von Harald Gerlach in Erfurt
3 : Predigerkirche – Predigerstraße 5

In den in Erfurt ent­stan­de­nen Gedicht­bän­den »Mau­er­stü­cke« (1979) und »Nach­richt aus Grim­mels­hau­sen« (1984) setzt sich Harald Ger­lach mit sei­nen pro­ble­ma­ti­schen Lebens- und Schaf­fens­um­stän­den in der DDR-Pro­vinz kri­tisch aus­ein­an­der und ent­wirft zugleich Linien einer kul­tu­rel­len Topo­gra­phie die­ser Stadt. Aus der Viel­zahl der lyrisch erfass­ten kul­tur­ge­schicht­li­chen Per­so­nen und Orte seien einige wenige exem­pla­risch hervorgehoben.
Die Pre­di­ger­kir­che gehörte zum 1229 gegrün­de­ten Klos­ter des Domi­ni­ka­ner­or­dens, in dem seit 1290 Meis­ter Eck­hart (1260 in Hoch­heim bei Gotha gebo­ren, 1328 in Avi­gnon gestor­ben) als Prior wirkte. In dem Gedicht »Eck­hardt oder die Bilanz« (1979) wür­digte Ger­lach den bedeu­ten­den deut­schen Mys­ti­ker (»beju­belt, beru­fen, bespit­zelt, bespien«) im Span­nungs­feld von »göttlich[em] Licht« und Inquisition.

 Auf den Spuren von Harald Gerlach in Erfurt:

  1. Ehemaliges Opernhaus der Städtischen Bühnen Erfurt (Alte Oper) - Theaterstraße 1
  2. Ehemaliges Schauspielhaus der Städtischen Bühnen Erfurt - Klostergang 4
  3. Predigerkirche - Predigerstraße 5
  4. Faustgässchen
  5. Engelsburg - Allerheiligenstraße 20
  6. Augustinerkloster
  7. Haus zur hohen Lilie - Domplatz 31
  8. Zum alten Schwan - Gotthardtstraße 27
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/auf-den-spuren-von-harald-gerlach-in-erfurt/predigerkirche/]