Wilhelm Bartsch – »Drüber! Drüber!«

Personen

Wilhelm Bartsch

Nancy Hünger

Thema

Jede Woche ein Gedicht

Autor

Wilhelm Bartsch

Alle Rechte beim Autor. Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Autors. Erstdruck in Matthias Kniep / Nadine Küchenmeister (Hg.): Jahrbuch der Lyrik 2022, Schöffling & Co., Köln 2022.

Wil­helm Bartsch

 

Nie mehr Herr im Haus vol­ler Trenn­wände werden
Nicht an den Abgrund berückt will meine Schwester
Kno­chen­split­ter Sick Roses nun hoch vor die Vögel
Wer­fen statt vor die Hunde und gur­rende Herrchen
Ihre Auf­zucht­box ist noch die Nacht doch zerfurcht
Von der Schön­schrift mei­ner zer­bis­se­nen Schwester
Schön fährt ihr demant­ner Fin­ger­na­gel Schlittschuh
Drü­ber! Drü­ber! Meine ihr Haar sträu­bende Schwester
Tunkt ihre Strei­chelaxt ein wo ein Sher­ry­rest glüht
Schlägt sich durchs Eis Asche ent­facht sie im Ofen
Vorm dunk­len Spie­gel die Niemandslandschwester
Teilt mit dem Fin­ger­kno­chen das Pan­zer­glas sagt
Sieh da ist drau­ßen doch drin schon kann sie zum Bruder
Mich stei­gern Hans zu Hän­sel und Hun­ger zu Hünger

Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XPDT : Marken & Kommunikation © 2011-2023 [XPDT.DE]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [https://www.literaturland-thueringen.de/artikel/wilhelm-bartsch-drueber-drueber/]