Thomas Mann

1875      Lübeck

1955      Zürich

Weitere Orte

Weimar

Deutsches Nationaltheater

Theaterplatz

Hotel Elephant

Gotha-Siebleben

Weiterführende Informationen

Deutsche Thomas Mann Gesellschaft

Thomas Mann

Der Schrift­stel­ler Tho­mas Mann, 1875 in Lübeck gebo­ren und 1955 in Zürich gestor­ben, der für sei­nen Roman »Die Bud­den­brooks« 1929 mit dem Nobel­preis für Lite­ra­tur geehrt wurde, war meh­rere Male in Wei­mar zu Gast.

Vom 20. bis zum 23. März 1932 führte ihn eine Goe­the-Vor­trags­reise nach Wei­mar, wäh­rend der er im Hotel Fürs­ten­hof logierte. Er sollte erst 1949 nach sei­ner Rück­kehr aus dem Exil wie­der nach Wei­mar kom­men, um an den Fei­er­lich­kei­ten anläß­lich von Goe­thes 200. Geburts­tag teil­zu­neh­men. Über Tho­mas Manns Wei­mar-Besuch von 1949 und seine Begeg­nung mit dem Schrift­stel­ler schrieb Heinz-Win­fried Sabais den Bericht »Tho­mas Mann in Wei­mar« und der Schwei­zer Geor­ges Mot­schan, der Tho­mas Mann und seine Fami­lie nach Wei­mar chauf­fierte, ver­öf­fent­lichte 1988 seine Erin­ne­run­gen in dem Buch »Tho­mas Mann von nahem erlebt«. Auf der Rück­reise machte Tho­mas Mann am 2. August 1949 Sta­tion am Gus­tav-Frey­tag-Haus in Gotha-Sieb­le­ben, um dem 1895 in Sieb­le­ben ver­stor­be­nen Dich­ter seine Ehre zu erwei­sen.

1955 kam er wenige Monate vor sei­nem Tod für ein letz­tes Mal nach Wei­mar, um im Wei­ma­rer Natio­nal­thea­ter zu Schil­lers 150. Todes­tag sei­nen »Ver­such über Schil­ler« vor­zu­tra­gen.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/thomas-mann/]