Rudolf Otto Wiemer

1905      Friedrichroda

1998      Göttingen

Weitere Orte

Friedrichroda

Artikel

Friedrichroda

Weiterführende Informationen

Website über Rudolf Otto Wiemer

Rudolf Otto Wiemer im Autorenlexikon

Rudolf Otto Wiemer

Autor

Charlotte Krause

Rudolf Otto Wie­mer (24. März 1905 Fried­rich­roda – 5. Juni 1998 Göt­tin­gen) Schrift­stel­ler, Pup­pen­spie­ler, Päd­agoge.

Wie­mer kam am 24. März 1905 in Fried­rich­roda, Am Frie­dens­platz, zur Welt. Er ging auf die Schule in Schnep­fen­thal und Gotha. In der Wan­der­vo­gel-Bewe­gung, die er sich 1921 anschloss, dis­ku­tierte er mit ande­ren Mit­glie­dern über Lite­ra­tur, Musik, Thea­ter­spiel und Natur.

Sein ers­tes lite­ra­ri­sches Werk, ein Lai­en­spiel, wurde 1922 ver­öf­fent­licht, wäh­rend er in den Jah­ren 1921/22 eine Leh­rer­aus­bil­dung absol­vierte. In Son­ders­hau­sen, im Nor­den Thü­rin­gens, war er neben sei­nen Tätig­kei­ten als Leh­rer und Orga­nist sowohl Thea­ter- als auch Musik­kri­ti­ker.

Wie­mer hei­ra­tete 1932 die Musik­päd­ago­gin Eli­sa­beth Pei­ne­mann, mit der er drei Kin­der bekam.

Wäh­rend des Zwei­ten Welt­krie­ges geriet Wie­mer als Sol­dat in Kriegs­ge­fan­gen­schaft. Von 1945 bis 1947 lebte Wie­mer in Lie­ben­burg nahe Gos­lar. In die­ser Zeit schrieb er neben sei­nem Leh­rer­da­sein wei­ter­hin viele Texte und grün­dete das Pup­pen­thea­ter Lie­ben­bur­ger Kas­per. Als talen­tier­ter Pup­pen­spie­ler knüpfte er Kon­takte zu in die­sem Bereich bekann­ten Grö­ßen wie Max Jacob und Wal­ter Bütt­ner. Zu sei­nen Lai­en­spie­len gehör­ten zahl­rei­che Pup­pen­spiele, zu deren Mar­ken­zei­chen die Figur des Jochen Holt­schuh wurde.

In Salz­git­ter und Göt­tin­gen war eben­falls als Leh­rer tätig, wobei das Schrei­ben sein stän­di­ger Beglei­ter war. Sein lite­ra­ri­sches Werk umfasst neben Thea­ter­stü­cken (Pup­pen­spiele wie Schau­spiele) auch Lyrik, Erzäh­lun­gen, Romane, Kin­der­bü­cher und Hör­spiele, wobei viele dabei christ­li­che bzw. bibli­sche Motive auf­wei­sen.

Wie­mer starb am 5. Juni 1998 nach kur­zer Krank­heit in sei­nem Haus in Göt­tin­gen.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/rudolf-otto-wiemer/]