Raoul Hausmann

1886      Wien

1971      Limoges

Weitere Orte

Weimar

Weiterführende Informationen

Pamphlet gegen die Weimarische Lebensauffassung

Raoul Hausmann

Raoul Haus­mann wurde 1886 als Sohn eines Malers in Wien gebo­ren. Er war ein bedeu­ten­der Ver­tre­ter der Dada-Bewe­gung; selbst ernannte er sich zum Ober-Dada. Von 1917 bis 1922 war er mit der 1889 in Gotha gebo­re­nen Künst­le­rin Han­nah Höch liiert. Sein »Mani­fest gegen die Wei­ma­ri­sche Lebens­auf­fas­sung« erschien 1919 in den von Anselm Ruest und Salomo Fried­län­der her­aus­ge­ge­be­nen »Mit­tei­lun­gen der Gesell­schaft für indi­vi­dua­lis­ti­sche Kul­tur«. 1933 flüch­tete Haus­mann vor den Natio­nal­so­zia­lis­ten über Ibiza, Zürich, Prag, Paris und schließ­lich nach Süd­frank­reich. Von 1944 bis zu sei­nem Tod 1971 lebte er in Limo­ges.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/raoul-hausmann-2/]