Moritz Anton Gause

1986      Berlin

Weitere Orte

Jena

Artikel

Moritz Gause – »Neu-Kappadokien«

Weiterführende Informationen

Website von Moritz Anton Gause

Moritz Anton Gause im Autorenlexikon

Moritz Anton Gause wurde 1986 in Ber­lin gebo­ren, Er wuchs in Bran­den­burg und Thü­rin­gen auf. Von 2006 bis 2012 stu­dierte er Kunst­ge­schichte und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft in Jena. Anschlie­ßend absol­vierte er ein Mas­ter-Stu­dium im Fach Kom­pa­ra­tis­tik. Moritz Gause war mehr­fach Preis­trä­ger des Jun­gen Lite­ra­tur­fo­rums Hes­sen-Thü­rin­gen und 2011 Preis­trä­ger des Hr2-Lite­ra­tur­prei­ses. Er orga­ni­sierte meh­rere Lese­rei­hen für junge Lite­ra­tur und betreute ab 2011 für meh­rere Jahre mit der Dich­te­rin Romina Niko­lić das Lite­ra­tur­pro­jekt »Wort­wech­sel« in Jena. Er betreibt den Blog »flie­gen fangen.wordpress.com«. Nach einem län­ge­ren Auf­ent­halt in Bisch­kek, Kir­gi­stan, lebt er in Ber­lin.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/moritz-anton-gause/]