Michael Knoche

1951      Werdohl

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Wulf Kirsten – »Kleewunsch. Ein Kleinstadtbild«

Michael Knoche – Digital? Nie ohne Original

Weiterführende Informationen

Website von Michael Knoche

Michael Knoche im Autorenlexikon

Michael Knoche

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Michael Kno­che wurde 1951 in Wer­dohl in West­fa­len gebo­ren. Von 1971 bis 1978 stu­dierte er Ger­ma­nis­tik,  katho­li­sche Theo­lo­gie und Phi­lo­so­phie in Tübin­gen. Daran schloss er von 1978 bis 1980 eine Aus­bil­dung für den höhe­ren Biblio­theks­dienst an der Badi­schen Lan­des­bi­blio­thek Karls­ruhe und am Biblio­the­kar-Lehr­in­sti­tut in Köln an.

Von 1980 bis 1985 war er wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter am Lehr­stuhl für Biblio­theks­wis­sen­schaft der Uni­ver­si­tät Köln. 1985 wurde er mit einer Dis­ser­ta­tion über Volks­li­te­ra­tur des 19. Jahr­hun­derts in Tübin­gen pro­mo­viert.

Von 1986 bis 1990 war er wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter des Sprin­ger-Ver­lags in Hei­del­berg und 1991 Lei­ter der Phi­lo­lo­gi­schen Abtei­lung des Erich Schmidt Ver­lags in Ber­lin. Von 1991 bis 2016 war er Direk­tor der Her­zo­gin Anna Ama­lia Biblio­thek der Klas­sik Stif­tung Wei­mar. Er lebt in Wei­mar.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/michael-knoche/]