José Fosty

1919      Dalhem, Belgien

2015      Oupeye, Belgien

Weitere Orte

Gedenkstätte Buchenwald

Artikel

»Dichterhaus« Buchenwald

Autor

Pascal Quicker

Thüringer Literaturrat e.V. / Gedenkstätte Buchenwald

José Fosty wurde am 31. August 1919 im belgischen Dalhem geboren. Nachdem er zunächst Malerei und Schöne Künste in Saint-Luc bei Liège studiert hatte, wurde er im März 1943 aufgrund seines Engagements im belgischen Widerstand verhaftet und als politischer Belgier ins KZ Buchenwald verschleppt (Häftlingsnummer 9 846). Dort schaffte der Maler es, unter anderem durch den Tausch pornographischer Zeichnungen gegen Brot und Suppe bis zur Befreiung im April 1945 zu überleben. Außerdem lernte er in Buchenwald den französischen Bühnenbildner Paul Goyard kennen, mit dem ihn in der Folge eine Freundschaft sowie die künstlerische Zusammenarbeit verbinden sollten. So fertigten die beiden Häftlinge noch 1944/45 zahlreiche Skizzen vom Lageralltag an. Darüber hinaus verfasste Fosty während der Haft in Buchenwald auch Lyrik. Sein Gedicht Der gefesselte Wald war namensgebend für die gleichnamige, deutsch-französische Neuauflage der von André Verdet bereits im August 1945 verfassten Gedichtsammlung Anthologie des poèmes de Buchenwald.

1945 gingen Fosty und Goyard zunächst gemeinsam nach Paris, wo sie unter anderem gemeinsame Bühnenbilder und ein „Buchenwald-Diorama“ anfertigten. 1947 kehrte Fosty nach Belgien zurück, wo er ein Studium der Bildenden Kunst an der Académie Saint-Luc bei Liège begann. Nach seiner Heirat 1950 bestritt er seinen Lebensunterhalt als Miniaturmaler für Spielzeug, zwischen 1959 und 1984 als Nachsortierer bei der Post im belgischen Visé. Zugleich betätigte er sich jedoch weiterhin künstlerisch, als Maler und Kupferstecher. Nach Paul Goyards Tod 1980 betreute Fosty dessen nachgelassene Skizzen und Werke aus der gemeinsamen Haftzeit in Buchenwald. Aus diesen Projekten entstand 1985 der Radierzyklus „Les dimanches à Buchenwald“. Zusammen mit seiner Frau verbrachte José Fosty seinen Lebensabend in Visé. Er starb am 25. Mai 2015 in Oupeye.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/jos-fosty/]