Johann Christoph Göring

1624      Wenigensömmern

1684      Blekendorf (Schleswig-Holstein)

Weitere Orte

Erfurt

Jena

Artikel

Sömmerda

Stielers Geburtshaus – Schlösserstraße 8

Weiterführende Informationen

Johann Christoph Göring im Autorenlexikon

 Johann Christoph Göring wurde kurz vor dem 31. Oktober 1624 in Wenigensömmern bei Sömmerda als Sohn eines Pfarrers geboren. Sein Vater, Johann Göring, war mit Caspar von Teutleben befreundet. Johann Christoph Göring studierte Theologie in Erfurt und Jena. Anschließend lebte er für einige Jahre in Hamburg und war Pfarrer in Tuttenkamp bei Haltern am See. Ab 1656 lebte er in Blekendorf bei Lütjenburg, wo er 1684 starb.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/johann-christoph-goering/]