Harry Wilde

1899      Zwickau

1978      Hohenbrunn

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Harry Wilde: Der falsche Prophet Louis Haeusser

Harry Domela als »falscher Prinz« in Thüringen

Weiterführende Informationen

Harry Wilde

Harry (Schulze-)Wilde, eigtl. Harry Paul Schulze (* 16. 7. 1899 in Zwi­ckau; † 22. 2. 1978 in Hohen­brunn bei Mün­chen) – Jour­na­list und Schrift­stel­ler; eröff­nete zu Beginn der 1920er Jahre eine Jugend­her­berge am Schieß­haus in Wei­mar; enge Freund­schaft mit Theo­dor Plie­vier; Bio­gra­phie »Theo­dor Plie­vier – Null­punkt der Frei­heit«, in der er unter ande­rem auch des­sen Auf­ent­halte in Wei­mar schil­dert; Freund­schaft mit Harry Domela.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/harry-wilde/]