Hans-Jürgen Döring

Hans-Jürgen Döring wurde 1951 in Magdeburg geboren. Nach dem Besuch der Schule studierte er bis 1974 an der Pädagogischen Hochschule Magdeburg in einem Diplom-Studiengang die Fächer Deutsch und Sport. Von 1974 bis 1989 war er als Lehrer in Hundeshagen im thüringischen Eichsfeld tätig. Von 1989 bis 1990 war er Schulleiter in Birkungen und Hundeshagen.

Im Jahr 1990 ging er als Politiker der SPD in den Thüringer Landtag, dem er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2014 angehörte. Über viele Jahre war er medien- und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Neben zahlreichen anderen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Funktionen er war stellvertretender Vorsitzender des Landeskuratoriums für Politische Bildung, Gründungsmitglied der SPD- Eichsfeld und Mitglied des Kreistages Eichsfeld.

Von 2014 bis 2017 war er Vorsitzender des Thüringer Schriftstellerverbandes. Hans-Jürgen Döring war als langjähriger Förderer und Vermittler von zeitgenössischer Literatur in Thüringen seit 2014 Mitglied im Thüringer Literaturrat e.V. und Vorstandsmitglied des Lese-Zeichen e.V. Daneben war er als Mitglied des Beirates der Katholischen Schulstiftung im Bistum Erfurt tätig und unterstützte die schulischen Fördervereine des Staatlichen Gymnasiums Leinefelde und der Staatlichen Regelschule Worbis.

Nachdem er bereits in den 1970er und 1980er Jahren Gedichte und Lieder in Zeitschriften veröffentlicht hatten, legte er 2007 mit »Theatrum mundi« seinen lyrischen Debütband vor, dem 2013 der Band »Ins Meer gerufen« folgte. Ein dritter, in Vorbereitung befindlicher Band konnte zu Lebzeiten nicht mehr erscheinen. Er erschien 2017 unter dem Titel »Innere Reise. Gedichte aus dem Nachlass« als Band 5 der Reihe »Quartus-Miniaturen« im quartus-Verlag Bucha.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/hans-juergen-doering/]