Hans Herbert Grimm

1896      Markneukirchen

1950      Altenburg

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Altenburg

Weiterführende Informationen

Hans Herbert Grimm im Autorenlexikon

Hans Herbert Grimm

Hans Her­bert Grimm wurde 1896 in Mark­neu­kir­chen als Sohn eines Kauf­manns gebo­ren. Er gehörte zu der Genera­tion, deren Schul­ab­schluss mit dem Aus­bruch des Ers­ten Welt­krie­ges unmit­tel­bar zusam­men­fiel. Nach sei­ner Teil­nahme am Ers­ten Welt­krieg begann er ein Stu­dium der Phi­lo­so­phie und Ger­ma­nis­tik, das er 1921 mit sei­ner Pro­mo­tion in Halle an der Saale abschloss. Nach dem Stu­dium arbei­tete Grimm als Leh­rer für Fran­zö­sisch, Ita­lie­nisch und Spa­nisch am Karo­li­num in Alten­burg.

1928 ver­öf­fent­lichte er den Anti­kriegs­ro­man »Schlump. Geschich­ten und Aben­teuer aus dem Leben des unbe­kann­ten Mus­ke­tiers Emil Schulz, genannt ›Schlump‹, von ihm selbst erzählt« im Ber­li­ner Kurt Wolff Ver­lag, für das der Gra­fi­ker Emil Pree­to­rius den Ein­band gestal­tete.  Ein Jahr dar­auf erschien eine Über­set­zung ins Eng­li­sche in Lon­don. 1933 gehörte der Roman zu den von den Natio­nal­so­zia­lis­ten ver­brann­ten Büchern.Grimm mau­erte ein Exem­plar sei­nes Romans in die Fas­sade sei­nes Wohn­hau­ses ein.

Wäh­rend der Natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Dik­ta­tur arbei­tete Grimm als Leh­rer und wurde aus Oppor­tu­ni­täts­grün­den Mit­glied der NSDAP. Nach Aus­bruck des Zwei­ten Welt­krie­ges war er als Dol­met­scher an der West­front ein­ge­setzt. Nach 1945 wurde er wegen sei­ner Mit­glied­schaft in der NSDAP aus dem Schul­dienst ent­las­sen.

Grimm arbei­tete ein Jahr als Dra­ma­turg am Thea­ter in Alten­burg und wurde dann von den Behör­den zur Arbeit in eine Sand­grube geschickt. Anfang Juni 1950 wurde er durch die Lan­des­be­hör­den nach Wei­mar ein­be­stellt. Zwei Tage nach die­sem Gespräch nahm er sich in Alten­burg das Leben.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/hans-herbert-grimm/]