Gottfried Konrad Böttger

1731      Sondershausen

1794      Sondershausen

Weitere Orte

Sondershausen

Artikel

Residenzschloss Sondershausen

Gottfried Konrad Böttger wurde 1731 in Sondershausen geboren und war Konrektor am Lyzeum in Sondershausen, welches auch der spätere Schriftsteller Johann Karl Wezel besuchte. Böttger schrieb mehrere Romane, vor allem trat er mit einer zweibändigen Geschichte der Inkas hervor, die 1787 und 1788 im Verlag von Carl Gottfried Groß in Nordhausen erschien. Er starb am 26. November 1794 in Sondershausen; eine Gedenktafel auf dem Alten Gottesacker in Sondershausen erinnert an ihn.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/gottfried-konrad-boettger/]