Gottfried Konrad Böttger

1731      Sondershausen

1794      Sondershausen

Weitere Orte

Sondershausen

Artikel

Residenzschloss Sondershausen

Gott­fried Kon­rad Bött­ger wurde 1731 in Son­ders­hau­sen gebo­ren und war Kon­rek­tor am Lyzeum in Son­ders­hau­sen, wel­ches auch der spä­tere Schrift­stel­ler Johann Karl Wezel besuchte. Bött­ger schrieb meh­rere Romane, vor allem trat er mit einer zwei­bän­di­gen Geschichte der Inkas her­vor, die 1787 und 1788 im Ver­lag von Carl Gott­fried Groß in Nord­hau­sen erschien. Er starb am 26. Novem­ber 1794 in Son­ders­hau­sen; eine Gedenk­ta­fel auf dem Alten Got­tes­acker in Son­ders­hau­sen erin­nert an ihn.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/gottfried-konrad-boettger/]