Emma Braslavsky

Emma Bras­lavsky wurde 1971 in Erfurt gebo­ren. Sie stu­dierte an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät Ber­lin, 1995 an der Lomo­no­sov-Uni­ver­si­tät in Mos­kau, 1997 an der Viet­nam Natio­nal Uni­ver­sity in Ho Chi Minh City und eben­dort am Col­lege of Social Sci­en­ces and Huma­nities. Anschlie­ßend war sie frei­be­ruf­lich für Film­pro­duk­tio­nen und Aus­stel­lungs­pro­jekte tätig.

2002 grün­dete sie das »papi­rossa – netz­mu­seum für Spra­che« mit der ame­ri­ka­ni­schen Über­set­ze­rin und Autorin Isa­bel Fargo Cole. Sie ist Mit­be­grün­de­rin und Vor­stands­vor­sit­zende des Kunst­ver­eins »GdK – Gale­rie der Künste e.V.« in Ber­lin und lehrt seit 2004 freie Dozen­tin für Medi­en­wis­sen­schaf­ten in Ber­lin.

Für ihre lite­ra­ri­sche Arbeit erhielt sie unter ande­rem 2007 den Franz-Tum­ler-Lite­ra­tur­preis, 2007 den Uwe-John­son-För­der­preis und 2008 ein Mas­simo-Sti­pen­dium am Deut­schen Stu­di­en­zen­trum in Vene­dig.

Sie  arbei­tet als lite­ra­ri­sche Über­set­ze­rin aus dem Rus­si­schen und Ita­lie­ni­schen und seit 2011 schreibt und pro­du­ziert sie gemein­sam mit dem Kom­po­nis­ten und Musi­ker Alex­an­der Magerl unter dem Label »dings­bums pro­duc­tions« die phi­lo­so­phi­sche Hör­co­mic-Serie »Agent Zukunft«. Sie lebt in Ber­lin.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/emma-braslavsky/]