Emil von Sauer

1862      Hamburg

1942      Wien

Weitere Orte

Weimar

Hotel Chemnitius

Artikel

Hotel Chemnitius – Liszt und seine SchülerInnen in Weimar

Weiterführende Informationen

Emil von Sauer

Emil Sauer wurde am 8. Okto­ber 1862 in Ham­burg gebo­ren. Im Eltern­haus erhielt er als Kind Kla­vier­un­ter­richt. Auf Emp­feh­lung Anton Rubin­steins, dem er in St. Peters­burg vor­spie­len durfte, wurde er Schü­ler von des­sen Bru­der Niko­lai am Kon­ser­va­to­rium in Mos­kau. 1884 bis 1885 war er Schü­ler von Franz Liszt in Wei­mar. An sein Stu­dium schlos­sen sich aus­ge­dehnte Kon­zert­rei­sen durch Europa und die USA an, durch die er welt­be­rühmt wurde. Ab 1901 unter­rich­tete er am Wie­ner Kon­ser­va­to­rium der Gesell­schaft der Musik­freunde, mit Unter­bre­chun­gen bis zu sei­nem Tod im Jahr 1942. Auf Grund sei­ner Ver­dienste wurde er 1917 vom Wie­ner Hof in den Adels­stand erho­ben.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/emil-von-sauer/]