Edwin Redslob

1884      Weimar

1973      Berlin

Artikel

Goethes Abglanz – Weimar in der nachklassischen Zeit

Edwin Redslob – »Ein neues Weimar«

Weiterführende Informationen

Edwin Redslob

Edwin Reds­lob (* 22. Sep­tem­ber 1884 in Wei­mar; † 24. Januar 1973 in Ber­lin) Kunst­his­to­ri­ker, Kul­tur­po­li­ti­ker, Publi­zist und ers­ter Uni­ver­si­täts­rek­tor der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin. Er wurde als Sohn des Wei­ma­rer Gym­na­si­al­pro­fes­sors und Schul­lei­ters Ernst Reds­lob gebo­ren. Als Schü­ler machte er die Bekannt­schaft des Malers Chris­tian Rohlfs und des Archi­tek­ten Henry van de Velde. Ab 1903 stu­dierte er, zunächst in Wei­mar, spä­ter in Hei­del­berg, Kunst- und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/edwin-redslob-2/]