Christian Friedrich Hunold (Menantes)

1680      Wandersleben

1721      Halle/Saale

Weitere Orte

Wandersleben

Menantes-Gedenkstätte

Artikel

Menantes in Wandersleben

Weiterführende Informationen

Menantes in Wandersleben

Christian Friedrich Hunold (Menantes) im Autorenlexikon

Christian Friedrich Hunold (Menantes)

Chris­tian Fried­rich Hunold wurde am 29.9.1680 in Wan­ders­le­ben  als Sohn des Gräf­lich Glei­chen-Hatz­feld­ti­schen Pacht­man­nes Tobias Hunold gebo­ren. Im Jahre 1691 star­ben beide Eltern, Hunold ver­waiste mit vier Geschwis­tern. Auf Grund des Erbes war ihm eine gute Schul­aus­bil­dung mög­lich. Er besuchte das Gym­na­sium illus­tre Augus­teum in Wei­ßen­fels. Von 1698–1700 stu­dierte er Jura in Jena, aus Geld­nö­ten brach er das Stu­dium ab. Er fand eine Anstel­lung als Schrei­ber bei einem Advo­ka­ten in Ham­burg.

1700 erschien sein ers­ter Roman, der den Beginn sei­ner schrift­stel­le­ri­schen Lauf­bahn mar­kiert. Hunold wählte für sich das Pseud­onym Men­an­tes, Unter dem Namen Men­an­tes wurde er berühmt und zum Haupt­ver­tre­ter der »galan­ten Lite­ra­tur« des Barock. Er schrieb unter ande­rem Texte für Johann Sebas­tian Bach, Georg Phil­ipp Tele­mann und für Johann Fried­rich Fasch. 1706 kehrte er für zwei Jahre an sei­nen Geburts­ort Wan­ders­le­ben zruück; 1708 sie­delte er nach Halle an der Saale über, wo er Vor­le­sun­gen über Poe­tik und Rhe­to­rik hielt. 1714 holte er schließ­lich den Abschluß sei­ner Dis­ser­ta­tion und seine Pro­mo­tion nach. Im glei­chen Jahr hei­ra­tete er Eli­sa­beth Zin­del. Chris­tian Fried­rich Hunold starb am 6. August 1721 an Tuber­ku­lose.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/christian-friedrich-hunold-menantes/]