Bernhard Ludwig Suphan

1845      Nordhausen

1911      Weimar

Weitere Orte

Weimar

Goethe- und Schiller-Archiv

Villa Altenburg

Artikel

Eine neue Menschenart: Die Goethe-Philologen

Weiterführende Informationen

Bernhard Ludwig Suphan

Bernhard Ludwig Suphan (* 18. Januar 1845 in Nordhausen; † 9. Februar 1911 in Weimar) Literaturwissenschaftler, Philologe.

Sein Studium der  Philologie und Germanistik in Halle und Berlin beendete er 1866 mit einer Promotion in Halle an der Saale. Anschließend arbeitete er als Gymnasiallehrer in Berlin, wo er 1876 heiratete. 1886 wurde er zum Professor ernannt. Von 1887 bis 1910 war er Direktor des Goethe- und Schiller-Archivs in Weimar. Er war Mitglied in der Goethe-Gesellschaft und der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft in Weimar. 1896 wurde er zum Geheimen Hofrat ernannt. Suphan lebte zuletzt in der Altenburg, wo er 1911 starb.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/bernhard-ludwig-suphan/]