»Neues Palais« / Schlossmuseum Arnstadt
[Arnstadt]

Das »Neue Palais« wurde zwi­schen 1729 und 1734 im Auf­trag von Fürst Gün­ther I. von Schwarz­burg-Son­ders­hau­sen als Wit­wen­sitz für seine Frau, Eli­sa­beth Alber­tine, geb. Prin­zes­sin von Anhalt-Bern­burg, errich­tet. Der Fürst und seine Frau nutz­ten die drei­flü­ge­lige Anlage als Wohn­ort und für die Unter­brin­gung der fürst­li­chen Kunst­samm­lung.

Heute beher­bergt das »Neue Palais« das Arn­städ­ter Schloss­mu­seum, in dem Möbel, Bil­der und Kunst­ge­gen­stände der fürst­li­chen Samm­lung gezeigt wer­den. Ebenso zeigt das Museum die Pup­pen­stadt »Mon plai­sier«.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/neues-palais-schlossmuseum-arnstadt/]