Wohnhaus Kegelplatz 5
[Weimar]

Lokation

Kegelplatz 5
99423 Weimar

50.982078, 11.332488

Person

Karl Alexander Hugo Freiherr von Fritsch zu Seerhausen

Zugehörige Gemeinde

Weimar

Die Adreß­bü­cher der Groß­her­zog­li­chen Haupt- und Resi­denz­stadt Wei­mar von 1902 und 1904 ver­zeich­nen die Woh­nung von Wil­helm von Scholz am Kegel­platz 5 in der ers­ten Etage. Wil­helm von Scholz (1874–1969) lebte bei sei­nem ers­ten Auf­ent­halt von 1901 bis 1905 in Wei­mar. Bei sei­nem zwei­ten Auf­ent­halt vom Som­mer 1906 bis 1907 wohnte er im Prel­l­er­haus in der Bel­ve­de­rer Allee.

Das Adreß­buch der Groß­her­zog­li­chen Haupt- und Resi­denz­stadt Wei­mar von 1906 ver­zeich­net den Wohn­sitz von Karl Alex­an­der Hugo Frei­herr von Fritsch zu Seer­hau­sen (1869–1945), einem Cou­sin des Schrift­stel­lers Albrecht Georg Fried­rich Frei­herr von Fritsch, alias René Hal­kett, im Haus am Kegel­platz 5. Er war Ober­hof­mar­schall des Groß­her­zogs Wil­helm Ernst. 1919 wirkte er noch aktiv an der Grün­dung des Staat­li­chen Bau­hau­ses in Wei­mar mit. Laut Wei­ma­rer Adreß­buch wohnte er 1910 in der Jenaer Straße 3.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/kegelplatz-5/]