Tautenburg – Von der Sommerfrische zum Zufluchtsort
9 : Exkurs: Ein Kult auf der Hohen Lehde – Eugen Diederichs und der ›Serakreis‹

Person

Eugen Diederichs

Ort

Hohe Lehde

Thema

Thüringen als Sommerfrische

Autor

Gerhard Schaumann

Gerhard Schaumann: Tautenburg bei Jena. Kulturgeschichte einer thüringischen Sommerfrische, quartus-Verlag, Bucha bei Jena 1999.

Unge­fähr 2,5 Kilo­me­ter von Tau­ten­burg ent­fernt ist auf der Hohen Lehde der soge­nannte Serast­ein zu fin­den. Untrenn­bar von die­sem Ort ist der Name des Jenaer Ver­le­gers Eugen Diede­richs. Für ihn war Tau­ten­burg mit sei­nem Wald ein zen­tra­ler Ort, mit dem er sich über Jahr­zehnte ver­bun­den fühlte, Ort der Besin­nung und des Auf­bruchs, des Spiels und der Freude. Als Gast in Tau­ten­burg hielt sich Eugen Diede­richs im Juli und August 1908 bei Forst­meis­ter Mihm auf. Er wohnte in der Alten Förs­te­rei, dem ältes­ten Haus Tau­ten­burgs.

Diede­richs hatte um sich einen Kreis jun­ger Men­schen ver­sam­melt, die nach Lebens­al­ter­na­ti­ven such­ten. Unter den Jun­gen war Eugen Diede­richs Vater Diede­richs, wie er lie­be­voll und ver­eh­rend genannt wurde. Seit 1904 traf man sich bei ihm in Jena zuerst zu gesel­li­gen Tee­aben­den, aus dem spä­ter der ›Serakreis‹ her­vor­ging: Wir haben in Deutsch­land infolge der Jugend­be­we­gung eine Volks­tanz­be­we­gung gehabt; es wis­sen nur wenige, daß sie ihren Ursprung von die­sen Son­nen­wend­fes­ten auf der Hohen Lee­den nahm…Auch man­cher­lei Auf­füh­run­gen haben wir auf jener Ber­ges­höhe gegen­über Dorn­burg mit­ten im Walde gehabt, manch gute Musik und künst­le­ri­schen Tanz.
Diese Son­nen­wend­feste waren Teil einer neuen Fest­kul­tur, die zu begrün­den Diede­richs‘ Anlie­gen war. Die Stu­den­ten, ihre Freun­din­nen und Sym­pa­thi­san­ten, tra­fen sich in Jena. Man fuhr auf Pfer­de­wa­gen, in alt­deutsch sti­li­sierte Trach­ten geklei­det nach Dorn­dorf und stieg hin­auf auf die Hohe Lehde. Das Pro­gramm war viel­fäl­tig: Wir haben es mit Mär­chen­er­zäh­len, Gedich­te­spre­chen und Ein­zel­tän­ze­rin­nen ver­sucht, ein­mal auch mit halb­nack­ten Ring­kämp­fern, die in lang­sa­men Rin­gen Kraft und Bewe­gungs­schön­heit des männ­li­chen Kör­pers dar­tun soll­ten.

1915, bereits durch die Wir­kung des 1. Welt­krie­ges beein­flusst, hofft Diede­richs: daß unser Kreis mit einer Gedenk­feier nach dem Krieg sei­nen Abschluß fin­det, und daß die­ser Abschluß einen Punkt for­dert wie jeder Satz. Wer dann viel­leicht nach uns noch auf den Hohen Lee­den tanzt, wird in die­sem und jenem an uns anknüp­fen, dar­über zer­bre­che ich mir nicht den Kopf, aber ich meine, das Pflan­zen einer Linde erfor­dert eine Bezeich­nung durch einen Gedenk­stein.

Am 24. Juni 1919 tra­fen sich noch ein­mal die, die sich vor dem Krieg zusam­men­ge­fun­den hat­ten, um den Gedenk­stein für die acht­zehn im Krieg geblie­be­nen Freunde ein­zu­wei­hen.

In unsere Spiele
brach der Krieg.
Ihr Edels­ten seid
hin­ge­mäht als Opfer.
Wem? Wie wissen’s nicht.
Der Kranz des Fests
mit Krän­zen nicht
des Siegs ver­tauscht.
Freunde im Grab, ihr seid
Statt­hal­ter unse­res Todes.
Statt­hal­ter eurer Kraft
sind wir im Licht geblie­ben
und euer Wille wird in
unserm Bau­werk sein.

 Tautenburg – Von der Sommerfrische zum Zufluchtsort:

  1. »Herr Hahnemann, der Hahn muß weg!«
  2. Endlich ist sie da. Lou Andreas-Salomé und Nietzsche im Pfarrhaus.
  3. Das Treffen aus Sicht von Lou Andreas-Salomé
  4. Auf Einladung des Pfarrers hier – Joachim Ringelnatz und Helene Böhlau
  5. Die ›fröhliche Wissenschaft‹ im Wald
  6. Reinhard Johannes Sorge - Auf der Suche nach Stille und Natur
  7. Tautenburg als Oase der Ruhe im Krieg – Ricarda Huch
  8. James Krüss oder das Treffen der Helgoländer
  9. Exkurs: Ein Kult auf der Hohen Lehde – Eugen Diederichs und der ›Serakreis‹
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/tautenburg-von-der-sommerfrische-zum-zufluchtsort/exkurs-ein-kult-auf-der-hohen-lehde-eugen-diederichs-und-der-serakreis/]